previous arrow
next arrow
Slider

Ein-/Umgewöhnung

Zur Eingewöhnung:

Wir arbeiten nach dem Berliner Modell.

Ihr Kind braucht Zeit, um im Alltag der Kita anzukommen und sich auf eine neue Bezugsperson einzulassen. Wir werden Sie und Ihr Kind dabei unterstützen. I. d. R. sollten Sie sich 2-3 Wochen Zeit für die Eingewöhnung nehmen. Die ersten 3 Tage begleiten Sie Ihr Kind in die Gruppe. Dabei sollte der Aufenthalt in der Kita nicht länger als 2 Stunden dauern. Nach 3 Tagen werden Sie vereinzelt die Gruppe, in der Ihr Kind ist, verlassen, nicht aber die Kita. Nach und nach werden die Zeiten Ihrer Abwesenheit verlängert. Unsere BezugserzieherIn wird Sie unterstützen und allmählich eine Beziehung zu Ihrem Kind aufbauen. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, sich auf die neue Umgebung einzulassen. Deshalb wird jede Eingewöhnung individuell auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt.

Zur Umgewöhnung:

Die Umgewöhnung findet dann statt, wenn Ihr Kind bis dato in der U3-Gruppe war und nun in die Ü3-Gruppe wechselt. Bevor Ihr Kind 3 Jahre alt wird ist es wichtig, eine neue Registrierung im Vormerksystem der Stadt Freiburg vorzunehmen. Wir freuen uns, wenn Kinder bis zum Schuleintritt bei uns bleiben möchten, der Wechsel von U3 in Ü3 geschieht aber nicht automatisch! Wenn Sie Interesse daran haben, Ihr Kind bei uns weiter betreuen zu lassen, sprechen Sie uns an. Gerne nehmen wir Ihr Kind in die Ü3 Gruppe, wenn dort freie Plätze zur Verfügung stehen.
Für die Umgewöhnung planen wir etwa einen Monat Zeit ein, in dem das Kind immer wieder begleitete Besuchszeiten bei „den Großen“ hat. Der fließende Übergang erleichtert Ihrem Kind, sich langsam an eine neue Umgebung zu gewöhnen. Wenn Ihr Kind dann bereit für den Wechsel ist, werden Hausschuhe und Kuscheltier in den Koffer gepackt und wir ziehen um.

Anmeldungen erfolgen ausschließlich über das Vormerksystem der Stadt Freiburg.