previous arrow
next arrow
Slider

Für über 3-Jährige

Die Bunte Burg hat zwei Gruppen für über 3-Jährige: die Wald- und die Feuerburg.

Sich einer Gruppe zugehörig zu fühlen, ist für alle Kinder wichtig. Deshalb hat jedes Kind im eigenen Gruppenraum eine vertraute Umgebung und die gewohnten Bezugspersonen, um sich sicher zu fühlen und ins Spiel finden zu können.

Das Freispiel ist ein wichtiger Bestandteil des Tagesablaufs. In dieser Zeit entscheidet sich jedes Kind eigenständig mit was, mit wem und wie lange es spielen möchte. Das Freispiel trägt dazu bei, dass Kinder lernen, ihren Alltag selbst zu gestalten.

Neben dem Freispiel sind gezielte Angebote unerlässlich. In den jeweiligen Bildungsbereichen greifen wir aufgrund von Beobachtungen Interessen auf. Der Leitsatz von Maria Montessori: „Hilf mir es selbst zu tun“ ist ausschlaggebend für unser Handeln. Eigeninitiative und Selbstständigkeit sind wichtige Lernfelder für das spätere Leben. Unsere Aufgabe als Pädagogen ist es, Kinder in ihren individuellen Entwicklungsschritten zu unterstützen und anzuleiten.

Im Morgentreff kommen alle Kinder der Wald- und der Feuerburg zusammen, singen themenspezifische Lieder und begrüßen sich. In der anschließenden Bereichseinteilung können sich die Kinder frei für einen Funktionsbereich oder ein Angebot entscheiden.

Wenn die Kinder von den Eltern in die Stammgruppen gebracht werden, ist ein guter Zeitpunkt für kurze „Tür- und Angelgespräche“. Gibt es etwas besonderes zu beachten für den Tag? Verändert sich die Abholzeit heute wegen…? Wie nehmen Sie Ihr Kind wahr in Bezug auf…?